Noch keine Bewertungen vorhanden
Google-Anzeigen

Geschenkidee: Bausparvertrag

Ein Bausparvertrag zählt zu den wichtigsten und beliebtesten Finanzierungsformen für die eigenen vier Wände. Bausparen befolgt seit über 100 Jahren die gleichen Regeln. Wer in der Gemeinschaft der Bausparer über mehrere Jahre Geld anspart, erhält zu gegebener Zeit zur Finanzierung des eigenen Bauvorhabens selbst Geld aus dem gemeinsamen Topf und zahlt dafür einen relativ niedrigen Zinssatz.

Der Bausparvertrag durchläuft die Ansparphase, die Phase der Zuteilung und die Darlehensphase. In der Ansparphase erwirbt der Bausparer mit der Einzahlung seiner Sparbeiträge den Anspruch, selbst mit einem Darlehen bedient zu werden. Das Darlehen muss allerdings für den Bau oder den Erwerb einer Immobilie verwendet werden und nicht etwa für die Anschaffung anderer Konsumgüter. Es können aber auch Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen zum Zuge kommen oder auch der Erwerb von Anteilen an einer Baugenossenschaft. Vorteilhaft ist, dass Bausparkassen auch eine nachrangige Absicherung im Grundbuch akzeptieren und so eine erstrangige Bankfinanzierung ermöglichen. Dadurch kann der Finanzierungsbedarf letztlich bis zu 100 % oder darüber hinaus abgedeckt werden. Bereits beim Abschluss eines Bausparvertrages steht fest, zu welchen Konditionen und zu welchem Zinssatz das Bauspardarlehen bei seiner Zuteilungsreife gewährt wird. Der künftige Bauherr kann so langfristig planen.

Vorteilhaft ist, dass der Staat Bausparverträge mit der Wohnungsbauprämie und dem Wohn-Riester zusätzlich fördert. Die Zuteilung des Bausparvertrages erfolgt nach der Ansparphase, die mindestens über 18 Monate läuft und ein bestimmtes Mindestsparguthaben erreicht hat. Dieses beträgt bei einem Standardtarif in der Regel 40 % der Bausparsumme. Ferner fließt die Zielbewertungszahl in die Zuteilung ein. Danach wird der Bausparer in Bezug auf seine Sparleistung und Ansparzeit im Verhältnis zur Bausparsumme und den Ansparleistungen anderer Bausparer individuell bewertet. Im Idealfall ist diese Bewertung durch hohe Sparbeiträge in einer kurzen Sparphase optimal zu gestalten. Der Tilgungsanteil kann durch die Möglichkeit von Sondertilgungen jederzeit erhöht werden. Beim Abschluss eines Bausparvertrages und bei der späteren Zuteilung wird eine Gebühr fällig, die dem Vertrag belastet wird.

Einen Bausparvertrag kann man auch verschenken. Er ist für Personen ideal, die eine Familie gründen und sich mit dem Gedanken tragen, in absehbarer Zeit Wohneigentum zu erwerben. Ideal ist, wenn dann auch die monatlichen Beiträge übernommen oder zumindest ein Zuschuss geleistet wird. Genauso kann auch ein größerer Einmalbetrag einbezahlt werden.

ca. 120,- Euro
 
 
Für: Eltern, Kinder, Männer
Zu: Geburt/Taufe, Hochzeit, Kommunion, Konfirmation
Interessen: Nützliches
Zur Geschenkidee

Weitere tolle Geschenke für:

Schreiben Sie einen Kommentar